Herzlich willkommen!

Wir freuen uns über den Besuch auf unserer neuen Homepage! Hier werden Sie informiert über die Geschichte des Imkerverein, über unserere Mitglieder und über Veranstaltungen und Neuigkeiten des Imkervereins!

 

Wir bieten unseren Mitgliedern hier die Möglichkeit nähere Informationen über ihren Imkereibetrieb online zu stellen. Z. B.: welche Produkte werden angeboten, wo kann man diese kaufen, Kontaktdaten und vieles mehr. (Bitte Text und Bildmaterial an buchingermagdalena@gmail.com)

 

Aktuelles:

Jahreshauptversammlung 2017

Am 3. Februar 2017 fand im Gasthaus Reutner die Jahreshauptversammlung statt. Bürgermeister Franz Gassner und Vizebürgermeister Ing. Franz Leitner konnten sich über die Geschehnisse im abgelaufenen Jahr informieren und sagten dem Verein auch weiterhin Unterstützung seitens der Gemeinde und des Bauernbundes zu. Z.B.: 100,- Euro Zuschuss für den Ankauf von Blumensamen. Wanderlehrer Rudolf Mitterbauer hielt mit seinem Vortrag über die Imkerei die Aufmerksamkeit der 23 Vereinsmitglieder und deren Begleitung sehr hoch. Bei der anstehenden Neuwahl wurden die selben Personen für weitere drei Jahre bestätigt. Der Beitritt von vier neuen Vereinsmitgliedern lässt den Imkerverein Waldhausen hoffnungsvoll in die Zukunft blicken.

Imkerausflug mit IV St. Georgen 30. 7. 2016

Bienenweide 2016

Allein die vielen positiven Rückmeldungen der Bevölkerung, besonders der angrenzenden Nachbarn, stellt den Wert einer Blumenwiese ins richtige Licht. Aber nicht nur der Mensch, der in erster Linie nur die Farbenpracht der unterschiedlichen Blumen wahrnimmt, sondern eine Vielzahl verschiedenster Lebewesen profitieren von diesem Angebot!

 

Die Biene, für den Imker natürlich am wertvollsten, braucht solche Pollen- und Nektarweiden für ein sicheres Überleben.

In Zusammenarbeit mit dem Bauernbund Waldhausen, der den Samenankauf finanzierte, dem Domkapitel für die Zurverfügungstellung des Grundes,  unentgeltliche Traktorstunden von Herrn Engelbert Frank und Herrn Andreas Achleitner, leistet der Imkerverein Waldhausen die nötigen Arbeitsstunden für diese prachtvolle Blumenwiese.

 

Trotzdem: „Die Welt ist groß“. EINE Blumenwiese ist der Tropfen auf dem heißen Stein. In jedem Garten ist Platz für Natur.

Das wünscht sich der Imkerverein Waldhausen und der Bauernbund Waldhausen.

Jahreshauptversammlung 2016

Am 12. Februar 2016 um 19 Uhr im Gasthaus Reutner wurde die Jahreshauptversammlung des Imkervereines Waldhausen abgehalten. 21 Imker - teilweise in Begleitung ihrer Partner waren anwesend. Weiters waren die Nachbarsvereine Grein, Dimbach und St. Georgen am Walde vertreten durch ihre Obmänner anwesend. Sehr erfreulich war die Anwesenheit von Bürgermeister Franz Gassner und Vizebürgermeister Franz Leitner, die zu den anstehenden Themen wichtige Informationen beisteuern konnten.

Wanderlehrer Walter Hochstöger aus St. Georgen am Walde überzeugte die Anwesenden Imker von der Wichtigkeit der Ablegerbildung. Starke und vitale Jungvölker garantieren das Überleben der Imkerei.

Renovierung Informationsstand Gasthaus Reutner

Unser Informationsstand am „Reutner Parkplatz“ wurde im Jahr der Landesausstellung 2002 aufgestellt! Der renovierungsbedürftige Zustand hat den Imkerverein Waldhausen veranlasst, Sanierungsarbeiten durchzuführen. Das inzwischen löchrig gewordene Strohdach wurde durch eine Biberschwanzdeckung ersetzt und mit Dachrinnen erweitert. Die Außenseiten wurden durch Schleifen und neuen Anstrich wieder für viele Jahre haltbar gemacht! 

Unser neues Vereinslogo auf beiden Seiten soll durch Innenbeleuchtung auch  in der Nacht den Weg weisen. Nach der Sanierung des Außenbereichs folgt natürlich auch der Innenbereich. Alle die gerne schauen, lesen und sich informieren bitten wir noch um etwas Gelduld. Es sind noch einige Einzelheiten zu klären und zu durchdenken. Aber mit Sicherheit wird die neue Innengestaltung bis Winter 2015 fertiggestellt sein!


P.S.: Ein herzliches „Dankeschön“ für alle unentgeltlich geleisteten Arbeitsstunden!!!

Besonderer Dank gilt der Firma Sponseiler Heizungstechnik für die Unterstützung des Imkervereines!

Blumenwiesen

Als Weiterführung zum Thema „Warum Bienen Wildblumen lieben!“ ein paar Zeilen und Fotos zum nachdenken!


Auf der einen Seite eine Blumenwiese in voller Blüte – im Frühjahr 2015 angelegt – nach langer ungeduldiger Wartezeit leuchtet sie seit Anfang Juli in voller Pracht. Ein Schlaraffenland für alle Insekten. Zu besichtigen in der Zufahrt Hinterberger-Siedlung (Fischteiche).

Auf der anderen Seite Fotos einer Wiese, die in der 1. Juliwoche zum ersten Mal gemäht wurde. Da erübrigt sich wohl jede Diskussion wo sich die Insekten wohler fühlen! Wo sie mehr und besseres Nahrungsangebot finden.

Angesichts dieser Tatsache wünscht sich der Imkerverein mehr solcher Blumenwiesen in unserer Gemeinde und hofft bei so manchem Landwirt, Hobbygärtner, Grundstücksbesitzer das Interesse geweckt zu haben. 


P.S.: Nicht nur Insekten profitieren von der Blumenwiese. Auch das menschliche Auge und die Seele erfreuen sich an der Farbenpracht!

Bienen und andere Insekten bei der Arbeit:

Vortrag APITHERAPIE - Die Heilkraft der Bienen

Am Mittwoch, 22. April fand im Pfarrsaal im Stift Waldhausen ein hoch interessanter Vortrag über APITHERAPIE statt. Organisiert wurde die Veranstaltung gemeinsam mit dem Katholischen Bildungswerk.

Es war schön viele Besucher, auch aus den umliegenden Gemeinden (Nöchling, St. Oswald, Grein) zu begrüßen.

Informationen zum Thema Apitherapie und die Heilkraft der Bienen können Sie auch im Internet unter www.apitherapie.at nachlesen.

INFO Imkerverein Waldhausen 

Die Entwicklung der Bienenwirtschaft in Waldhausen veranlasst den Verein einige Infos und Zahlen an unsere GemeindebürgerInnen weiterzugeben.


Die derzeit immer schwieriger werdende Situation in der Bienenhaltung ist ja aus den Medien hinlänglich bekannt, wird aber meist nur aus einer vermeintlich sicheren Entfernung wahrgenommen. („Das ist irgendwo anders“)


Um die Situation spürbarer zu machen ein paar Zahlen aus unserer Gemeinde. Vor 20 Jahren zählte der Imkerverein Waldhausen knapp über 50 Mitglieder und betreute an die 300 Bienenvölker. Derzeit besteht der Verein aus 34 Mitgliedern. Nach einem sehr ungünstigen Bienenjahr 2014 (massive Varroavermehrung – ungünstige Witterungsverhältnisse – Totalausfall der Honigtracht) konnten im Verein 130 Bienenvölker eingewintert werden. Durch anhaltende Varroaschäden im Winter, zurückzuführen auf die Situation 2014, wurden die Völker nochmals dezimiert. Zur Zeit, Frühjahr 2015, bleiben dem Verein ganze 94 Bienenvölker!


In der Hoffnung, dass sich diese Entwicklung nicht noch weiter fortsetzt, bittet der Imkerverein alle Interessierten Bürger, denen das Thema „Biene – Mensch – Natur“ am Herzen liegt, die Bienen zu unterstützen.

Beispiele: Positiv: Brachflächen mit Wildblumen,Wildgehölze, usw.

                Negativ: Beizmittel, Spritzmittel, unkontrolliertes abholzen von Wildhölzern, usw.


Nähere Information: www.imkerverein-waldhausen.jimdo.com oder direkt beim Imkerverein.


Mit freundlichen Grüßen,


Rudolf Buchinger

Obmann


Bericht aus der Fachzeitschrift "Bienen aktuell"

Jahreshauptversammlung 2015

Die Jahreshauptversammlung am 13. Februar 2015 im Gasthaus Reutner war wieder gut besucht. 21 Vereinsmitglieder, teilweise mit Partner, füllten den Saal. Wanderlehrer Norbert Lummerstorfer aus Gramastetten hielt einen Vortrag über Bienenwachs. Sauberes, rückstandsfreies Wachs ist Voraussetzung für Qualitätshonig!

Natürlich blieb auch eine kurze Diskussion über Varroa und deren Bekämpfungsmöglichkeiten nicht aus. Teilweise sehr kritisch, aber jedoch sehr treffend wurden die Fragen behandelt!

Die Ehrung von 5 Mitgliedern und eine Würsteljause, gespendet vom Bürgermeister Franz Gassner, rundete die Veranstaltung ab.

Ehrungen

Achleitner Josef - 60 Jahre Vereinsmitgliedschaft

Zeitlhofer Josef - 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft

Brunner Franz - 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft

Brandstätter Rudolf - 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft

Höbart Felix - 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft

Strudengauer Messe

15. - 17. August 2014

Trotz wechselhaftem Wetter gab's wieder viele Besucher beim Imkerstand. Jung und Alt konnten sich über köstliche Imkereiprodukte erfreuen.

Für Interessierte gab es noch viel Information und gute Tipps über die Bienenhaltung!

Imkerausflug 2014

Am 7. Juni 2014 organisierte der Imkerverein St. Georgen a. W. unter Obmann Franz Leimhofer einen Imkerausflug. Da freie Plätze im Bus vorhanden waren, schlossen sich Imker der Nachbargemeinden Dimbach und Waldhausen der Gruppe an.

Beim Veranstalter Obmann Franz Leimhofer usw., wollen wir uns für die Einladung herzlich bedanken.

Anfangs führte uns der Ausflug ins "Haubiversum" in Petzenkirchen. Nach einem lockeren Frühstück folgte eine ausgiebige Führung durch den Betrieb. Ein gut organisiertes Mittagessen war die Vorbereitung für den Imkereibesuch bei Hermann und Maria Höhlmüller in Purgstall - Gaisberg 12. Die Fotos zeigen uns einen Top-Imkereibetrieb mit ca. 60 Völkern. Unter den Fachleuten, alles Imker und Imkerinnen, gabt es eine rege Diskussionsbereitschaft die dann einen lustigen und gemütlichen Ausklang fand.

Letzte Station war noch einee Abschlussjause im "Mostgwölb" Schloss Zeilern.

 

Schulklasse besucht Imker

Am Freitag den 23. Mai 2014 wanderten die Schüler der 3. Klasse Volksschule Waldhausen zur ca. 4 km entfernten Imkerei von Andreas und Isabella Achleitner (Fesslmühle). Dies ist sehr bewundernswert, da sich auch 2 Rollstuhlfahrer in der Klasse befinden!

Nach kurzer Rast wurden die 23 Kinder und die 3 Lehrkräfte in 2 Gruppen geteilt , die abwechselnd zu den zwei vorbereiteten Stationen geführt wurden.

Bei einer Station waren die verschiedenen Gerätschaften und Werkzeuge zu sehen, die der Imker bei seiner Arbeit braucht (Beuten, Rähmchen, Handwerkzeuge, Schutzkleidung, Geräte zur Wachsverarbeitung,...). Ebenso wurde eine Bienenwohnung gründlich betrachtet.

Die 2. Station war dem Thema „Honiggewinnung“ gewidmet. Hier konnten die Kinder das Entdeckeln der Waben und das Honigschleudern selber probieren. Ebenso wurde über die Lagerung und das Abfüllen des Honigs gesprochen.

Dazwischen konnten die interessierten Schüler im Bienenschaukasten das Leben der Bienen „life“ erleben.

Da in der Schule das Thema Bienen bereits ausführlich behandelt wurde, brachten die Kinder schon viel Vorwissen mit. Dieses konnte durch den Anschauungsunterricht noch vertieft werden.

Im Anschluss wurde der frisch geschleuderte Honig verkostet.

 

Jahreshauptversammlung 2014

Die Jahreshauptversammlung - Imkerverein Waldhausen fand am Freitag, 14. Februar 2014 im Gasthof Reutner statt. Mit einem hochinteressanten Vortrag über "BIENE - MENSCH - NATUR" vom Präsidenten Mag. Maximilian Liedlbauer ging die Jahreshauptversammlung 2014 zu Ende. Als eine der wichtigsten Kernaussagen möchte ich die "Bestäubungstätigkeit unserer Bienen" anführen. 

Aufmerksam lauschten die Besucher auch den weiteren Themen im Vorfeld. Z.B.: einer kurzen aber ansprechenden Rede vom Gemeindevertreter Vizebürgermeister Ing. Franz Leitner, Neuwahl des Vereinsvorstandes und Ehrung von Vereinsmitglied Josef Grubmüller für 60 Jahre Vereinsmitgliedschaft.